Ferienhaus bauen lassen

Aus der Vielzahl an Ferienhäusern finden Sie auf dieser Seite eine Auswahl. Wenn Sie ein anderes Ferienhaus bauen lassen möchten, können wir diesen Montage-Auftrag auch übernehmen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit ein individuelles Haus für Sie zu planen und aufzubauen.

Ferienhaus Taunus von FINNHAUS

  • Wohnfläche: 860 cm x 660 cm

  • Wandstärke: 70 mm oder 92 mm

  • Größe: 47 m²

Ferienhaus Spessart von FINNHAUS

  • Wohnfläche: 575 cm x 777 cm (Modell A + C)

  • 575 cm x 867 cm (Modell B + D)

  • 563 cm x 949 cm (Modell E)

  • Schlafboden: 561 cm x 231 cm (Modell C)

  • 561 cm x 321 cm (Modell D)

  • 563 cm x 321 cm (Modell E)

  • Wandstärke: 70 mm oder 92 mm

  • Wohnfläche: 37 m² (A), 41 m² (B), 50 m² (C), 59 m² (D), 63 m² (E)

  • Deckenhöhe, Erdgeschoß: ca. 230 cm (Modelle A,B) , ca 257 cm (Modelle C, D, E)

Ferienhaus Odenwald von FINNHAUS

  • Wohnfläche: 760 cm x 710 cm (Modell A)

  • 910 cm x 710 cm (Modell B)

  • Schlafboden: 367 cm x 542 cm (Modell A)

  • 367 cm x 542 cm (Modell B)

  • Wandstärke: 70 mm oder 92 mm

  • Größe: 65 m² (Modell A), 69 m² (Modell B)

  • Deckenhöhe, Erdgeschoß: 257 cm

Ferienhaus Vogelsberg von FINNHAUS

  • Wohnfläche: 820 cm x 910 cm
  • Wandstärke: 70 mm oder 92 mm
  • Größe: 58m²
  • Deckenhöhe, Erdgeschoß:  243 cm

Bauart eines Ferienhauses

Qualität beginnt bei der Wandstärke! Alle Ferienhäuser werden in den Wandstärken 70 mm und 92 mm produziert. 

Alle Ferienhäuser werden in der klassischen Blockbohlenbauweise erstellt, was für eine ausgezeichnete Standfestigkeit sorgt. 

Die Häuser sind aus massivem nordischen Fichtenholz (sehr widerstandsfähig). 

Durch zusätzliche Isolierung des Ferienhauses steht einer dauerhaften Nutzung in der kalten Jahreszeit nichts mehr im Wege.

ferienhaus-vogelsberg-blockbohlenbauweise

Vor der Bauplanung für das Ferienhaus ist einiges zu beachten!

Ganz am Anfang der Planungsphase sollten Sie sich bei der Bauaufsicht erkundigen, welche Genehmigungen Sie für den Bau eines Ferienhauses benötigen. Es geht einerseits um den Ferienhaus-Bau, aber es geht auch um die Nutzung.

Grundsätzlich möchten Sie das Ihr Ferienhaus über Strom und laufendes Wasser verfügt. Natürlich brauchen Sie auch eine Lösung für das Abwasser. Vielleicht ist Ihr Grundstück an das öffentliche Netz angeschlossen oder ein Anschluß  kann hergestellt werden. Oder Sie müssen den Strom selber erzeugen und das Wasser über einen Brunnen pumpen. Die Entsorgung des Abwassers muß dann mit den zuständigen Behörden geklärt werden.

Auch wenn Sie das Ferienhaus nur im Sommer nutzen möchten, sollten Sie sich grundsätzliche Gedanken zur Heizung machen. Auch in der vermeidlich warmen Jahreszeit steigert eine Heizung den Wohnkomfort spürbar. 

Natürlich ist in diesem Zusammenhang auch die Dämmung des Bodens, der Wände und der Decke eine sinnvolle Maßnahme. Umgekehrt könnten Sie auch über eine Klimatisierung nachdenken, damit es im Haus an heißen Tagen immer noch angenehm kühl ist.

Außerdem muß noch geklärt werden, wie der Hausmüll entsorgt werden soll bzw. kann. Vermutlich gibt es dazu auch Vorgaben Ihrer Kommune, die einzuhalten sind.

Auch wenn es sich nur um ein kleines Ferienhaus handelt, planen Sie den Bau eines neuen Hauses und dabei sollten viele Schritte, die beim Bau eines Einfamilienhauses einzuhalten sind, auch hier zu beachten.

Eine Bodenplatte als Fundament vom Ferienhaus

Für die Standfestigkeit und Haltbarkeit Ihres Hauses ist ein fachgerechtes Fundament von großer Wichtigkeit. Eine einwandfreie Montage des Ferienhauses wird nur durch ein absolut waagerechtes und tragfähiges Fundament gewährleistet. Für die Passgenauigkeit von Fenstern und Türen und auch die Stabilität vom Ferienhaus ist eine gute Gründung unbedingt erforderlich.