Carport montieren

Ein überdachter Abstellplatz verbindet die Vorteile der Garage und des Abstellplatzes. Sie müssen kein Tor öffnen und doch steht Ihr Auto geschützt vor Regen und Schnee. Der Wind trocknet Ihr Auto viel schneller als in einer Garage und natürlich ist diese Lösung auch günstiger.

WEKA Y-Carport 612

  • als Einzel- oder Doppel-Carport

  • Durchgangshöhe: 241 cm (vorne), 204 cm (hinten)

  • Pfosten: 120 mm x 120 mm

PLZ der Liegenschaft:    
Modell  
Fundament:
 

WEKA Carport 617/618

  • als Einzel- oder Doppel-Carport

  • Durchfahrtshöhe: 215 cm

  • Pfosten: 120 mm x 120 mm

  • Hersteller: Weka-Holzbau GmbH

PLZ der Liegenschaft:    
Modell  
Fundament:
 

WEKA Carport 651

  • Durchfahrtshöhe: 206-209 cm (je nach Größe)

  • Pfosten: 120 mm x 120 mm

PLZ der Liegenschaft:    
Modell  
Fundament:
 

Argumente für und gegen die Montage eines Carports:

Vorteile eines Carports:

  • Sie können Ihr schönes Auto zur Schau stellen
  • Das Auto trocknet viel schneller (Verringerung der Rost-Gefahr)
  • Das Auto heizt sich im Sommer nicht so auf, weil es im Schatten steht.
  • Kein Eis kratzen
  • Abgase und Feinstaub können problemlos entweichen
  • Mehr Platz beim Ein- und Aussteigen
  • Angrenzende Gebäudeteile erhalten mehr Licht als bei einer Garage

Nachteile eines Carports:

  • Kein Schutz gegen Einbruch oder Vandalismus
  • Kein Schutz vor Kälte
  • Weniger Schutz gegen Staub, Pollen, Vogelkot und Schneeverwehungen als bei einer Garage
  • Kein Schutz vor Katze oder Marder
  • Geringere Lebensdauer als bei einer Garage
  • Kein Schutz gegen Einbruch oder Vandalismus

Eine gute Planung zahlt sich aus!

Klären Sie im Vorfeld mit dem Bauamt ab, was Sie baurechtlich bei Ihrem Carport-Projekt zu beachten haben. Brauchen Sie eine Baugenehmigung? Gibt es Vorgaben vom Baugesetzt oder einem Bebauungsplan oder einem anderen Dokument zu beachten? (zum Beispiel: Abstand zum Nachbarn, Größe des Carports, Höhe an der Grenze zum Nachbargrundstück, Schneelast,)

Sie brauchen für den Carport keine Bodenplatte sondern nur Punkt-Fundamente! In der Regel wird die Fläche unter dem Carport gepflastert. Es bietet sich an, die Fundamente für die Pfosten unter dem Pflaster zu gießen. Dann verschwinden die Fundamente unter dem Pflaster, was deutlich schöner aussieht.

Achtung: Bitte beachten Sie, daß Sie Ihren Carport nicht an der Wetterseite planen. Durch seitlichen fallenden Schnee, Regen und Hagel wird ansonsten Ihr Auto viel häufiger dem Wettereinflüssen ausgesetzt als an einem anderen Standort. Natürlich können Sie durch seitliche Wände dieses Risiko einschränken.

Möchten Sie Ihren Carport zu einer Solar-Tankstelle aufwerten? Es ist doch ganz einfach: Solarzellen auf das neue Dach und los geht’s. Natürlich zahlt sich auch hier eine gute Planung aus und es gibt vieles zu beachten. Hier kann Ihnen zum Beispiel ein Energieberater weiterhelfen.

Möchten Sie außer einem Auto noch Fahrräder, Roller oder Motorräder abstellen? Haben Sie schon einen Mülltonnen-Platz? Brauchen Sie noch einen Abstellraum? Diese Wünsche lassen sich als Anbauten Ihres Carports innerhalb einer Baumaßnahme realisieren. Wir erarbeiten gerne mit Ihnen zusammen eine Lösung.

Angebote vergleichen

Natürlich gibt es Carports ganz unterschiedlicher Qualität und auch wir bieten auf dieser Seite nur eine Auswahl der aktuell verfügbaren Modelle an. Wenn Ihre Anforderungen durch die oben gezeigten Modelle nicht erfüllt werden, können Sie sich gerne bei uns melden und wir suchen für den passenden Carport. Natürlich können Carports speziell für Ihre Bedürfnisse als Einzelstück produziert werden.

Unsere Angebote beinhalten den Carport (also das Material) sowie die Montage und auch die Punkt-Fundamente mit H-Anker. Natürlich können Sie auch nur einzelne Leistungen oder nur das Material bei uns bestellen.